S IMMO AG: Vorläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2016 und Ausblick

Presseaussendung

S IMMO erzielte im Geschäftsjahr 2016 nach noch ungeprüften, vorläufigen IFRS-Zahlen ein EBIT von ca. EUR 278 Mio. (2015: EUR 165,7 Mio.) und ein Konzernergebnis von rund EUR 200 Mio. (2015: EUR 77,2 Mio.). Damit wird die S IMMO das beste Ergebnis in ihrer Geschichte einfahren. Auf Grund dieses Rekordergebnisses wird der EPRA-NAV je Aktie zum 31.12.2016 auf rund EUR 14,6 und der Buchwert je Aktie zum 31.12.2016 auf rund EUR 12 steigen.

Das erfreuliche Ergebnis 2016 geht auch auf den Verkauf eines Teils des deutschen Wohnportfolios zurück. Gegenwärtig sondiert S IMMO weitere Verkaufsmöglichkeiten größerer Objekte, darunter auch jene im Viertel Zwei in Wien. Erlöse aus erfolgten und künftigen Veräußerungen werden auf Grund des hohen Preisniveaus auf vielen Immobilienmärkten bevorzugt in Projektentwicklungen investiert und in Aktien von deutlich unter NAV notierenden Immobilienunternehmen veranlagt – derzeit in Immofinanz AG und CA Immobilien Anlagen AG. Erwerbe von Bestandsimmobilien erfolgen weiterhin hauptsächlich in Deutschland.

Der Jahresfinanzbericht der S IMMO AG wird am 05.04.2017 veröffentlicht.