Budapest Marriott Hotel

Nutzungsarten
  • Hotel
Standort

Budapest

Ungarn

Apáczai Csere János u. 4.

1052 Budapest

Hauptnutzfläche

27.646

Quadratmeter

Donaufront Budapest Marriott Hotel
Innenraum S IMMO Budapest Marriott Hotel
Innenansicht Budapest Marriott Hotel

Mit Blick auf die Burg

Das Hotel Marriott im Zentrum Budapests wurde 1969 nach einem Entwurf des berühmten ungarischen Architekten József Finta gebaut und 1993 von der Marriott-Hotelkette übernommen. Seit 2005 ist es Teil des S IMMO Portfolios. Das Gebäude, das über eine Nutzfläche von rund 28.000 m² und insgesamt 364 Zimmer verfügt, bietet seinen Besuchern einen einzigartigen Blick auf die Donau und ist vor allem auf Geschäftsreisende ausgerichtet. 

UNESCO Weltkulturerbe

Das Budapest Marriott Hotel war das erste internationale Hotel in der ungarischen Hauptstadt. Als Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist die gesamte uferseitige Fassade des Hotels denkmalgeschützt. Das Hotel verfügt über 17 Meetingräume mit insgesamt 1.700 m² Fläche. Weitere Highlights sind das Restaurant Peppers mit Terrasse auf der Donau Promenade, die AQVA Bar und die Lounge Bar mit Pianomusik. Ein Fitnesscenter mit Whirlpool, Sauna und Solarium sorgen für Entspannung.

S IMMO als Betreiber

Das Budapest Marriott Hotel wird von der S IMMO über einen Managementvertrag betrieben. Die S IMMO agiert nicht als einfacher Vermieter sondern als Betreiber des Hotels. Das Haus zählt daher zu den selbst genutzten Immobilien des Unternehmens.